Gutes Training schützt das Pferd

Buchcover Gutes Training schützt das Pferd
Wie oft erlebt man diesen Fall:
Das Pferd zeigt Rittigkeitsprobleme und einen Leistungsabfall, ohne dass der Tierarzt eine Krankheit feststellen kann. Die Ursachen sind häufig unwissentlich falsches Training und Überforderung. Auch unpassende Ausrüstung kann Probleme hervorrufen..."

Erst Aufbauen, dann Anpassen
Ein neuer Sattel wird meistens dann gekauft, wenn es mit dem vorherigen Probleme gab.Oft sind daurch schon die Rückenlendenbinde und die darunterliegende Muskulatur verändert. Es erscheint sinnvoll, die normale Rücken- und Muskelform so weit es geht vom Boden her aufzubauen, bevor der neue Sattel angepasst wird. Sonst wird dieser auf die non dem vorherigen Sattel gestaltete Oberfläche angepasst mit z. B. einem zu engem Kopfeisen oder unpassender Polsterung.
Damit die Sattellage sich erholen und neu formen kann, sollte das Pferd in der Zwischenzeit ohne Longiergurt gearbeitet werden.

Barbara Welter-Böller und Max Welter haben dieses Buch geschrieben, um leidvolle Sackgassensituationen für das Pferd und auch für den Reiter erst gar nicht entstehen zu lassen. DANKE!